Wenn wir Muslimen begegnen, besonders in Jugendbewegungen wie dem POP-Islam (Jugendbewegung, die Islam und moderne Musik und Lebensstil verbindet), dann können wir schnell starke Ähnlichkeiten mit dem christlichen Glauben feststellen. Vieles scheint regelrecht kopiert worden zu sein. Viele Werte und Inhalte stimmen überein. Doch dann gibt es eben auch das Trennende. Zum Beispiel in der Frage der Heilsgewissheit.

In einer türkischen DITIB Moschee bei Frankfurt gab der von der Türkei beamtete Hodscha ehrlich Auskunft: „Wir leben zwischen Furcht und Hoffnung!“ In einer Milli Görüs Moschee hörten wir von unserem gebildeten Moscheeführer: Ob jemand in den Himmel kommt? – „Das kann niemand wissen außer Allah!“ Daran wird auch schon deutlich, wie weit weg orthodoxe Muslime von einer Gewissheit der Errettung sind und wie wertvoll unser christlicher Glaube ist.

(Mehr über Glaubensgewissheit im christlichen Glauben finden Sie unter der Rubrik „Muslime verstehen“ > „Bibelkurs“)

Orientierung 2013-01; 15.02.2013

Sie dürfen diesen Artikel frei kopieren unter Angabe der Herkunft: www.orientierung-m.de