In den USA gibt es Kirchen, die für Frauen und Kinder aus Migrationshintergrund Englischunterricht anbieten


Auch türkische Muslime nehmen dieses Angebot wahr. In einer solchen Gemeinde kam kürzlich der Ehemann einer türkischen Teilnehmerin mit einem Päckchen für die Lehrerin an. Sie öffneten das Päckchen gemeinsam, und zu ihrer Überraschung war dieses mit einigen mehrsprachigen Jesus-Filmen (DVD) gefüllt. Die Lehrerin fragte: „Woher hast du die alle?“ Der muslimische LKW-Fahrer sagte, sein islamischer Hodscha habe ihm diese gegeben. Er meinte weiter: „Schau mal, all diese Sprachen sind darauf! Du solltest sie an alle deine Studenten in dieser Schule weitergeben – es ist ein sehr guter Film!“ Sie dankte dem Fahrer und fragte ihn noch, ob er nicht einige für sich selbst behalten wolle. Er nahm drei für sich heraus, vermutlich für seine Freunde. Er meinte noch: „Keine Angst, wenn du keine mehr hast – es gibt noch eine Menge mehr aus der Quelle, wo die herkamen! Lass es mich nur wissen!“ Jetzt können wir diese Filme frei an unsere muslimischen Studenten weitergeben, weil wir sie von einem muslimischen Ehemann einer Teilnehmerin bekamen.
Gott arbeitet auf wundersame Weise!

 

Orientierung 2009-05; 20.11.2009

Sie dürfen diesen Artikel frei kopieren unter Angabe der Herkunft: www.orientdienst.de