Als Ehepaar begegnen wir manchmal einer älteren türkischen Dame, der es wichtig ist, treu ihre islamischen Gebete zu verrichten.


Sie lebt mit ihrer Tochter zusammen, die Christin geworden ist. Bevor wir unseren Besuch beenden, schätzt es die Dame, wenn wir für sie beten, denn sie hat gesundheitliche Probleme. Wir wundern uns jedes Mal, wenn sie äußert: „Wenn ihr betet, dann hört Gott“. Wir wissen nicht, woran sie das festmacht. Aber gerade das ist ja auch unser Wunsch, dass Gott ihr gesundheitlich hilft – und vor allem durch seinen Geist ihr Herz berührt, so dass sie in Jesus Christus ihren Retter und Herrn erkennen kann.

 

Orientierung 2010-02; 15.05.2010

Sie dürfen diesen Artikel frei kopieren unter Angabe der Herkunft: www.orientdienst.de