In „Asia Bibi, eine Frau glaubt um ihr Leben“ beschreibt Joseph Scheppach den Kampf einer katholischen Christin in Pakistan.

Als Asia Bibi Völlig zu Unrecht der Blasphemie angeklagt und zum Tode verurteilt wird, beginnt ein zehn Jahre dauernder Überlebenskampf unter unvorstellbaren Haftbedingungen. In dieser Zeit hält sie an ihrem Glauben an Jesus Christus fest.

Ihre Geschichte ist kein Einzelschicksal. Während der Erzählung erfahren wir von grausamen Erlebnissen pakistanischer Christen und der Willkür, der sie ausgesetzt sind.

Der Autor beschreibt im Laufe der Ereignisse um Asia Bibis Haft und den Bemühungen um ihre Freilassung die politischen und religiösen Hintergründe Pakistans. Die zunehmend extremistische Entwicklung des Landes wird als besorgniserregend und für religiöse Minderheiten als sehr schwierig beschrieben. Mutmachend sind Politiker und Anwälte, die sich unter Lebensgefahr für diese einsetzen, sowie der feste Glauben vieler Christen, die bereit sind, dafür bis zum Äußersten zu gehen.
Asia Bibi ruft uns zu: „Bleibt eurem Glauben treu, auch wenn ihr alles opfern müsst.“

Das Buch mit dem Einblick in die Situation der Christen und die Entwicklung Pakistans sind Ansporn zum Gebet für die Glaubensgeschwister, sowie für unseren eigenen Glauben, in den vergleichsweise harmlosen Herausforderungen unseres Alltags als Christen.

Joseph Scheppach, Asia Bibi: Eine Frau glaubt um ihr Leben

Art.-Nr. 2444068, 15,-€